Intelligente Raum- und Gebäudesysteme

Fraunhofer-inHaus-Zentrum

Praxisnah forschen, entwickeln, testen

Innovationspreis für schallmaskierende Büroleuchte

Im Rahmen des 6. inHaus-Forums vergab das Fraunhofer-inHaus-Zentrum den 1. Innovationspreis 2014 an ein gemeinsames Forschungsprojekt vom Fraunhofer IBP und der Nimbus Group GmbH.

Das Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP entwickelte gemeinsam mit der Nimbus Group GmbH eine Leuchte als Maskiermittel, die multifunktional und vom Nutzer individuell eingesetzt werden kann und störende Geräusche am Arbeitsplatz überdeckt. Jetzt wurde das gemeinsame Forschungsprojekt mit dem Innovationspreis des Fraunhofer-inHaus-Zentrums bedacht.

»Mit der erstmaligen Verleihung des Fraunhofer-inHaus-Zentrum Innovationspreises 2014 wollen wir die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten der am inHaus beteiligten Fraunhofer-Institute und unserer Wirtschaftspartner weiter stärken und erfolgreiche Projekte gebührend würdigen«, so Volkmar Keuter, Leiter des Fraunhofer-inHaus-Zentrums. »Eine unabhängige Jury hat die Projekte, die aus der Zusammenarbeit von inHaus-Partnern und Fraunhofer-Instituten hervorgegangen sind, bewertet und kam zu dem Schluss, dass die schallmaskierende Arbeitsleuchte ein nachhaltiges und innovatives Beispiel erfolgreicher Entwicklungsarbeit ist.«


Weitere Informationen zur Veranstaltung

Download Pressemeldung zum Innovationspreis

»Eine gelungene Veranstaltung«

Das 6. inHaus-Forum »Effizienz beleuchten« bot den Teilnehmern ein abwechslungsreiches Programm mit kurzweiligen Vorträgen und einer anregenden Podiumsdiskussion. Highlight: Die Verleihung des ersten Innovationspreises des Fraunhofer-inHaus-Zentrums.

»Was macht Energieeffizienz im Gebäude aus?« und »Effiziente Beleuchtung / LED-Technologien« - unter diesen beiden Sessions wurde das diesjährige inHaus-Forum thematisch unterteilt und lockte damit eine Vielzahl an Besuchern ins Fraunhofer-inHaus-Zentrum.
Bereits zum sechsten Mal lud das inHaus gemeinsam mit den am imHaus beteiligten Fraunhofer-Instituten Partnerunternehmen und Interessierte nach Duisburg ein, um in Rahmen des Forums über neue Trends und aktuelle Entwicklungen zu informieren – in diesem Jahr zum Thema Energiewende.
Im Wechsel berichteten Referenten der am inHaus beteiligten Fraunhofer-Institute und Referenten aus der Industrie anhand kurzweiliger Vorträge über Forschungsprojekte und Innovationen aus den Bereichen Energieeffizienz und LED-Technologien.
Mit einer einleitenden Keynote von Udo Neumann (Schneider Electric) startete das Forum und schloss mit einer anregenden Podiumsdiskussion zum Thema »Wie kann die Energiewende in Deutschland gelingen« ab.
Bedingt durch die kurzweiligen, informativen Vorträge der Referenten und das abwechslungsreiche Programm war die Resonanz der Besucher des inHaus-Forum durchweg positiv. »Eine gelungene Veranstaltung mit interessanten Vorträgen und guten Referenten. Ich habe Einiges dazugelernt und viele Denkanstöße erhalten können», resümierte ein Teilnehmer des Forums.
Moderiert wurde das Forum von Nicole Noetzel (u.a. WDR, ProSieben,
Sat 1), die charmant durch den Tag führte.

Weitere Informationen zum 6. inHaus-Forum

Das Fraunhofer-inHaus-Zentrum

Das Fraunhofer-inHaus-Zentrum in Duisburg ist eine europaweit einzigartige Innovationswerkstatt anwendungsorientierter und marktnaher Forschung für intelligente Raum- und Gebäudesysteme.

Gemeinsam gute Ideen erfolgreich machen - so verstehen wir Innovation. Im Fraunhofer-inHaus-Zentrum bündelt die Fraunhofer-Gesellschaft die Potenziale von sechs Fraunhofer-Instituten und zahlreichen Wirtschaftspartnern, um neue Lösungen für Räume und Gebäude partnerschaftlich zu entwickeln, zu testen, zu demonstrieren und in den Markt zu bringen.

Hier mehr erfahren...

Umsicht: Zur Sache!

Begrünung im urbanen Raum - Technische Möglichkeiten und Konzepte

Workshop am 27. November im Fraunhofer UMSICHT in Oberhausen

Im Workshop wird auf technische Möglichkeiten und Konzepte zur Begrünung im urbanen Raum eingegangen und der Nutzen von Dach- und Gleisbegrünungen anhand von Praxisbeispielen vorgestellt und erläutert. Darüber hinaus werden Konzepte zur Landwirtschaft auf dem Dach und der vertikalen Begrünung von Bauwerken beschrieben. Ein anschließender Blick auf den aktuellen Stand der Projektentwicklungen rundet das ansprechende Programm des Workshops unserer Kollegen vom Fraunhofer UMSICHT in Oberhausen ab.

Weitere Informationen sowie Möglichkeiten der Anmeldung erhalten Sie hier.

Deutsch-niederländischer Wissenstransfer

Am 25.06.2014 in der Zeit von 13:00 - 17:30 Uhr fand im Fraunhofer-inHaus-Zentrum ein Wissensaustausch über die Zukunft des Energiemanagements und über die Technologie im Gesundheitswesen statt.

Erfahren Sie hier mehr.

Das Büro der Zukunft - Laboreröffnung im Fraunhofer-inHaus-Zentrum

In Zusammenarbeit mit Partnern aus der Industrie und Wirtschaft erforschen, entwickeln und demonstrieren sieben Fraunhofer-Institute im Rahmen des »inRaum-Systemprojektes« intelligente und integrierte Systemlösungen für das Anwendungsfeld Büro. Das dabei neu entstandene »Living-Lab« wurde am Montag, 16. Juni 2014 im Fraunhofer-inHaus-Zentrum in Duisburg auf rund 80 Quadratmetern feierlich eröffnet.

Weitere Informationen zur Eröffnung des Arbeitsplatzes von morgen finden Sie hier.

 

Journalisten zu Gast im inHaus

Im Rahmen der, von der EnergieAgentur.NRW organisierten Jornalistenreise am 16.06.2014, besuchten rund 20 Journalisten das Fraunhofer-inHaus-Zentrum um sich einen Überblick über die neusten Innovationen zu verschaffen.

Erfahren Sie hier mehr.

Social Bookmarks